Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen) „Kleiner Feigling“

hahlmodelle.de | Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen) „Kleiner Feigling“

Veränderung einer Kompakt-Limousine in einen Lieferwagen (Kastenwagen)

VorbildOpel Corsa B, Kastenwagen „Kleiner Feigling“
BasismodellOpel Corsa B, Limousine, 1:43, Ixo, silber, #80 aus der Opel Collection von Eaglemoss | Designer Serie
Zeitraum27.07.2021–31.08.2021
Modellauto | hahlmodelle.de | Umbau: Opel Corsa B Limousine zu Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen)
Modellauto | hahlmodelle.de | Umbau: Opel Corsa B Limousine zu Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen)

In Deutschland nicht regulär über Opel erhältlich aber beispielsweise in den Niederlanden war der dreitürige Opel Corsa B in der Version als Lieferwagen durchaus anzutreffen.

Also war es einmal an der Zeit, dieses Modell aus einem Umbau des entsprechenden Modelles aus der Opel Collection von Eaglemoss herzustellen. Für die Gestaltung des Wagens habe ich mich von zwei Dingen leiten lassen: Erstens gab und gibt es viele Autos, die zwecks Promotion Teams von hip gestylten jungen Menschen in Discotheken und Clubs abladen, damit diese dort Werbung für angesagte Lifestyle-Produkte machen. Logisch, dass diese Menschen nicht nur entsprechend gekleidet sind, sondern auch in einem passend „angezogenen“ Fahrzeug von Club zu Club fahren. Zweitens wird nicht weit von meinem Wohnort entfernt ein angesagtes Partygetränk hergestellt, welches durch entsprechend frech und trendy daherkommende Werbung von sich reden machte: Es handelt sich um den „Kleinen Feigling“ – einen Feigenlikör mit Wodka in diversen Geschmacksrichtungen.

Warum also nicht drei Dinge (Corsa B Van, Kleiner Feigling und den Heimatbezug) einmal sinnvoll miteinander kombinieren? Ich weiß, die Waldemar Behn GmbH aus Eckernförde als Erfinder und Hersteller hat wohl nie einen entsprechenden Corsa B genutzt, aber es wäre nicht unlogisch gewesen, zumal in Eckernförde auch ein Opelhändler mit langer Tradition seinen Sitz hatte. (Diesem – mittlerweile nicht mehr existierendem – Opelhändler habe ich mit dem zweiten Sondermodell des Opelmodellforums ein Denkmal gesetzt. Schließlich habe ich dort Opel in 1:1 und 1:43 gekauft und sogar meine Eltern bezogen Ihre diversen Opel in 1:1 von diesem Händler.)

Bevor der Umbau starten konnte, suchte ich mir zuerst einmal passende Vorlagen für die Beklebung des Modells aus. Da ich die Decals sowieso selbst anfertigen musste, konnte ich zuvor am Bildschirm verschiedene Varianten durchprobieren, die ich digital über ein zuvor fotografiertes Modell legte. Auch die Art der Lackierung ließ sich so schnell durchspielen.

hahlmodelle.de | Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen) „Kleiner Feigling“: Digitale Designfindung
hahlmodelle.de | Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen) „Kleiner Feigling“: Digitale Designfindung

Danach konnte ich die Decals nach Maß in Adobe Illustrator und Adobe PhotoShop konstruieren und ausdrucken. Dann kam der Sommer und meine Werkstatt blieb erst einmal für ein paar Monate geschlossen…

Ende August waren die „Werksferien“ beendet und zuerst wurde das Modell zerlegt und entlackt. Danach mussten noch die seitlichen Zierleisten heruntergeschliffen werden, da auf den meisten mir vorliegenden Vorbildfotos die Vans ohne diese ausgestattet gewesen sind. Zudem war es für die später auf den Türen aufzubringenden Decals einfacher, wenn diese Flächen eben sind. Nach dem Herunterschleifen der Leisten wurde das Modell gefillert, mehrmals geschliffen und war dann bereit für die weitere Verarbeitung.

hahlmodelle.de | Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen) „Kleiner Feigling“: Karosseriearbeiten
hahlmodelle.de | Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen) „Kleiner Feigling“: Karosseriearbeiten

Als Nächstes wurden also die hinteren Seitenscheiben sowie die Heckscheibe wieder eingesetzt und grundiert. Ich entschied mich bewusst dafür, auch die Heckscheibe undurchsichtig zu machen – im Original wäre diese vermutlich nicht verblecht, sondern nur in entsprechender Farbe foliert worden. Während verschiedener Trocknungsphasen konnten die Inneneinrichtung sowie die Felgen lackiert werden.

Dann ging es an das Lackieren der Karossiere: Als Erstes habe ich die vorderen und hinteren Stoßfänger in hell-lila lackiert (eine der drei Farben (schwarz, hell-lila, grün) vom „Kleinen Feigling“) und nach dem Trocknen abgeklebt. Nun konnte die restliche Karosserie innen und außen schwarz lackiert werden. Nach gründlichem Trocknen brachte ich die Decals an und versiegelte die Karosserie mit glänzendem Klarlack. Erst danach entfernte ich die schützenden Abklebungen über den Stoßfängern, damit behielten diese den natürlich anmutenden matten Kunststoff-Look.

hahlmodelle.de | Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen) „Kleiner Feigling“: Lackierung und Decals
hahlmodelle.de | Opel Corsa B Lieferwagen (Kastenwagen) „Kleiner Feigling“: Lackierung und Decals

Anschließend erhielt das Modell nach dem Zusammenbau noch seine Kennzeichen, bevor es dann den Termin beim Fotografen wahrnehmen musste.

Fazit: Abgesehen von nervigen Wartezeiten während notwendiger Trocknungsphasen haben Recherche und Modelldesign am Computer fast genauso lange gedauert wie der eigentliche Umbau.

Weitere Eigen-Umbauten